Einsatzbereiche von SONOFILL

  • Drucktanks, Tanks auch Öltanks
  • Behälter und Rohrleitungen
  • für unterschiedlichste Behälterwerkstoffe wie
    • Edelstahl, Stahl auch mit Muncadurbeschichtung
    • Kunststoff, Glas und Plexiglas
  • für unterschiedlichste Medien wie
    • Mehrphasensysteme, Gasblasen oder Partikel
    • Aggressive, toxische und radioaktive Stoffe
    • Schäumende Flüssigkeiten



Einsatzmöglichkeiten von SONOFILL

  • Kontinuierliche Füllstandsmessung von 0,01 bis 20 m
  • Füllstandsregelung
  • Leckageüberprüfung
  • Grenzwertsicherung
  • Tankreinigungsüberwachung
  • Schaumgrenzflächendetektion



Einsatzgebiete von SONOFILL

  • Brauereien und Lebensmittelindustrie
  • Biotechnologie/Pharmazie
  • Chemieindustrie

…und nahezu überall wo Flüssigkeitsinhalte gemessen werden sollen.



Vorteile von SONOFILL

  • Fixierung außen an der Behälterwand oder Rohrleitung
  • Hygienisch: keine Berührung mit dem Produkt
  • Installation im laufenden Betrieb, keine Stillstandzeiten
  • Universell einsetzbar durch große Auswahl von Anschlussvarianten
  • Keine mechanisch bewegten Teile, wartungsarm, kein Verschleiß, hohe Lebensdauer
  • Höchste Genauigkeit durch Möglichkeit der Integration von Temperaturfühler oder Kompensationssensor
  • Kombinierbar mit SONOSNAP

SONOFILL-Installationschema im Überblick 

 

 


3 Installationsvarianten von SONOFILL


Standard
Füllstandmessung

Füllstandmessung mit Querkompensation
 
Grenzwertkontrolle

     
Ein Ultraschallimpuls wird von der Ultraschallsonde an der Behälterunterseite durch die Flüssigkeit gesendet, an der Flüssigkeitsoberfläche reflektiert und von der Sonde wieder detektiert. Daten zur Temperatur- und Dichtekompensation werden vom PLS (Prozessleitsystem) empfangen oder manuell eingegeben. Die Messung erfolgt wie bei der "Standard Füllstandsmessung". Durch eine zweite US-Sonde an der Seitenwand werden Temperatur- und Dichteunterschiede automatisch kompensiert. US-Sonden können auch als binärer Grenzwertschalter an der Behälterseitenwand eingesetzt werden. Pro USK können 2 Sonden angesteuert werden.

 



Tankparks mit SONOFILL



 
Mit SONOFILL lassen sich selbst ganze Tankparks visualisieren, kontrollieren und in ihrer Logistik managen.

 


Technische Daten


Messbereich

0.005m bis 20m (je nach Installationsbedingung)
Wiederholbarkeit

± 2.0 mm
Reaktionszeit

200 ms
Tankwanddicke

abhängig von Material
Stahl 2mm-50mm
Geometrie

nahezu beliebig
Stromversorgung

+24V DC (max. 3W)
Schutzart

IP65 (Auswerteelektronik)
IP68 (Sensor)
Temperaturbereich

Elektronik: -30°C bis 90°C;
Sensor: -40°C bis 120°C;
bei Bedarf erweiterbar auf 300°C